Antragstellung

Zeitpunkt der Antragstellung: Der amtliche Führerscheinantrag kann fünf bis sechs Monate vor Erreichen des Mindestalters gestellt werden. Dieser Antrag wird in der Fahrschule ausgefüllt und an die zuständige Behörde weitergeleitet. Die Fahrerlaubnisbehörde kann persönliches Erscheinen des Antragstellers verlangen.

Benötigte Unterlagen zur Antragstellung

  • amtlicher Nachweis über Ort und Tag der Geburt (Reisepass oder Personalausweis)
  • Lichtbild neueren Datums, ohne Kopfbedeckung, Halbprofil, 3,5x4,5 cm
  • Sehtestbescheinigung (bei Optikern und Augenärzten erhältlich), nicht älter als 2 Jahre
  • Nachweis über Teilnahme an einer Unterweisung in lebensrettenden Sofortmassnahmen oder die Ausbildung in Erster Hilfe
  • eventuell bereits vorhandener Führerschein
  • Geld für die Antragsgebühren bei der zuständigen Behörde

Gleichzeitig mit der Antragstellung kann mit der theoretischen Ausbildung in der Fahrschule begonnen werden. Die Theorieprüfung kann bereits drei Monate und die praktische Prüfung einen Monat vor Erreichen des Mindestalters absolviert werden. Die Aushändigung des Führerscheines erfolgt jedoch erst am jeweiligen Geburtstag.

Persönliche Termine nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos